Allgemeine Geschäftsbedingungen inkl. Widerrufsbelehrung

 

§1 Geltungsbereich / Leistungen der MindCracker Academy
Für alle Lieferungen und Leistungen der MindCracker Academy GbR (nachfolgend „MindCracker Academy“ genannt) – mit ihrem Sitz in der Schulstr. 5, 93352 Laaberberg, Deutschland – an bzw. für ihren Kunden gelten diese allgemeinen Geschäftsbedingungen (hierin fortfolgend diese „AGB“) der MindCracker Academy. Die MindCracker Academy behält sich vor, diese AGB jederzeit und ohne Ankündigung zu ändern.
Für die Teilnahme an allen der MindCracker Academy von Sonja Weinzierl und Marc Pesé angebotenen Seminaren, Veranstaltungen, Coachings und Beratungen als auch für Käufe von Materialien gelten nach Maßgabe des zwischen der MindCracker Academy und dem Teilnehmer, Klient und Käufer geschlossenen Vertrages die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen.
Abweichende Bedingungen des Teilnehmers, Klienten und Käufers erkennt die MindCracker Academy nicht an, es sei denn, die MindCracker Academy hat ausdrücklich schriftlich ihrer Geltung zugestimmt. Auch wenn die MindCracker Academy in Kenntnis abweichender Bedingungen Verträge vorbehaltlos schließt, gelten ausschließlich die Bedingungen der MindCracker Academy. Des Weiteren sind gesonderte Vereinbarungen für die MindCracker Academy nur verbindlich, wenn sie immer von beidenInhabern der MindCracker Academy schriftlichbestätigt werden. Geschäftssprache ist deutsch ebenso wie auch geltendes Recht.

§2 Widerrufsbelehrung
Widerrufsrecht
Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) oder – wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird – durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Sache beim Empfänger, auch nicht vor dem Tage des Vertragsschlusses oder der Erfüllung der Informationspflicht. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Der Widerruf ist zu richten an:
MindCracker Academy GbR
Sonja und Marc Pesé
Schulstr. 5
93352 Laaberberg
Deutschland
Tel.: +49 (0) 8783 / 702 99 69
Mail: die@mindcracker.eu

2.1. Widerrufsfolgen / wie auch § 6 Stornierung
2.1.1. Seminare, Kurse, Workshops, Veranstaltungen
Sollte der Teilnehmer nicht am Seminar/Coaching teilnehmen können, so entstehen dem Kunden über die Anmeldegebühr in Höhe von 250,- Euro hinaus keine weiteren Kosten. Eine Stornierung durch den Kunden ist bis zu zwei Tage vor Beginn der gebuchten Veranstaltung möglich. Bis zu acht Wochen vor Beginn der Veranstaltung erfolgt eine Stornierung durch den Kunden für diesen kostenfrei, jedoch wird die Anmeldegebühr in Höhe von 250,– Euro nicht zurückerstattet.
Bei Stornierung einer Veranstaltung durch den Kunden zwischen acht und vier Wochen vor deren Beginn behält sich die MindCracker Academy 25% von deren regulärem Preis ein, worauf die Anzahlung von 250,– Euro anzurechnen ist.
Bei Stornierung einer Veranstaltung durch den Kunden zwischen vier und zwei Wochen vor deren Beginn behält die MindCracker Academy 50% von deren regulärem Preis ein.
Bei einer Stornierung durch den Kunden innerhalb der zwei Wochen vor Beginn der Veranstaltung wird deren gesamter regulärer Preis fällig. Es steht dem Kunden jedoch frei, einen Ersatzteilnehmer am Seminartag zu stellen. Dieser muss namentlich rechtzeitig bei der MindCracker Academy bekannt gegeben werden und alle von unseren Anforderungen (Mindestalter, körperlich und geistig gesund, etc.) erfüllen.
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurück zu gewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise, nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgeben, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung – wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre – zurückzuführen ist. Sollten Sie z.B. die Verpackung beim Öffnen beschädigen, müssen Sie die durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme entstandene Verschlechterung ersetzen. Zu guter Letzt bedarf also eine überlassene Sache bei Rücksendung ebenso einer unversehrten Beschaffenheit wie bei Ihrer Zusendung.
2.1.2. Coaching, Beratung, Dienstleistung
Es gelten die im gesondert vereinbarten Vertrag ausgeschriebenen Bestimmungen. Das Widerrufsrecht unterliegt den gesetzlichen Anforderungen.
2.1.3. Waren
Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache und für die MindCracker Academy mit ihrem Empfang.
2.2. Besondere Hinweise
Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf Ihren ausdrücklichen Wunsch vollständig erfüllt ist, oder die MindCracker Academy mit der Ausführung der Dienstleistung mit Ihrer ausdrücklichen Zustimmung vor Ende der Widerrufsfrist begonnen hat oder Sie diese selbst veranlasst haben, bevor Sie Ihr Widerrufsrecht ausgeübt haben.
Wenn die MindCracker Academy Ihnen Dienstleistungen erbringt oder Ware liefert, welche nach Ihren Kundenspezifikationen angefertigt werden, oder die eindeutig auf Ihre persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind, besteht kein Widerrufsrecht (z.B. Erstellung einer Hypnose-CD nach Kundenwunsch).
2.3. Will ein Kunde seinen Vertrag widerrufen, so kann dies durch eine E-Mail an die@mindcracker.eugeschehen, die beispielhafterweise folgenden Inhalt hat:

Bestellt am:
Erhalten am:
Bestellnr.:
Name des Käufers/Kunden:
Anschrift des Käufers/Kunden:
Datum:

§3 Anmeldung und Zahlungsbedingungen
Die Anmeldung erfolgt über ein Internet-Anmeldeformular, schriftlich oder fernmündlich. Mit dem Absenden des Formulars/der E-Mail erklärt sich der Absender mit der Speicherung seiner angegebenen Daten einverstanden. Die Daten werden nach den entsprechenden Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetztes behandelt und ausschließlich im notwendigen Rahmen verwendet. Eine Datenweitergabe an Dritte zu Werbezwecken wird nicht stattfinden und ist ausgeschlossen. Mit der Absendung erklärt sich der Absender bis auf Widerruf bereit, E-Mails durch die MindCracker Academy zu erhalten. Die Anmeldung zur Teilnahme am Seminar ist für den Teilnehmer verbindlich.
3.1. Die Buchung ist für den Kunden verbindlich, ein Vertragsabschluss kommt jedoch erst mit dem Zusenden (per Email oder auf dem Postweg) einer entsprechenden Buchungsbestätigung bzw. Rechnung durch die MindCracker Academy beim Kunden zustande, eine Leistungsverpflichtung der MindCracker Academy entsteht erst mit dem Eingang der vollständigen Zahlung des Kunden. Der Kunde erkennt mit der verbindlichen Buchung seine Zahlungspflicht an. Zahlungen gibt es grundsätzlich nur in Form der Vorauskasse.
3.2. Mit der Buchung einer Leistung der MindCracker Academy bzw. spätestens mit deren Annahme durch den Kunden anerkennt er diese AGB. Abweichungen, Änderungen oder Nebenabreden gelten nur für den einzelnen Geschäftsfall und bedürfen zu ihrer Gültigkeit der Schriftform sowie einer Bestätigung beiderInhaber der MindCracker Academy, um für die MindCracker Academy bindende Wirkung zu entfalten.
3.3. Die MindCracker Academy ist weder Reiseanbieter noch Reiseveranstalter, allenfalls werden lediglich Hotels bzw. damit in Zusammenhang stehende Seminarräumlichkeiten vermittelt. Für Unterkunft, Verpflegung und alle weiteren Leistungen vor Ort gelten die Angebote und Geschäftsbedingungen der entsprechenden Hotels bzw. Seminarraum-anbieter.

Der Vertragspartner ist verpflichtet, die Rechnung vor Beginn des Seminars, der Veranstaltung, des Coachings/Beratung oder des Warenversands zu begleichen. Für alle Seminare fällt eine Anmeldegebühr in der Höhe von 250,- Euro an. Der verbleibende Restbetrag wird spätestens 4 Wochen vor Seminarbeginn fällig. Der auf der Rechnung ausgewiesene Betrag ist an die angegebene Bankverbindung zu überweisen. Bitte beachten Sie, dass sowohl die endgültige Reservierung Ihres Platzes im Seminar, der Veranstaltung oder des Coaching Termins als auch der Versand der Ware mit Eingang des Rechnungsbetrages auf das in der Rechnung angegebenen Konto veranlasst wird.
3.4. Lieferungen und Leistungen im Fernabsatz bietet die MindCracker Academy nur voll geschäftsfähigen Kunden mit Sitz bzw. Wohnsitz in Deutschland oder unmittelbar angrenzenden EU-Staaten an. Ausnahmen hiervon bedürfen einer Genehmigung durch Sonja Weinzierl oder Mina Pesé der MindCracker Academy. Sollte ein Produkt aus von der MindCracker Academy nicht zu vertretenden Gründen nicht binnen sechs Wochen lieferbar sein, behält sich die MindCracker Academy vor, vom Vertrag zurückzutreten.
3.5. Zahlungen, unabhängig ob Veranstaltungen, Käufe, Coachings oder Beratungen, haben immer per Vorauskasse bzw. vorab zu erfolgen. Bei Coachings und Beratungen gelten zusätzliche AGB’s welche dem Klienten/Kunden, mit dem Coaching- /Beratervertrag, ausgehändigt werden. Zahlungsziele sind davon jedoch nicht betroffen.

§4 Teilnahmevoraussetzungen
Für die Teilnahme an unseren Seminaren wird ein stabiler psychischer und physischer Zustand der Teilnehmer vorausgesetzt. Wenn sich ein Teilnehmer zurzeit oder in vergangener Zeit in psychologischer und/oder psychiatrischer Behandlung befindet oder befunden hat, so ist von ihm die Teilnahme an unseren Seminaren zuvor mit seinem behandelnden Arzt oder Therapeuten abzusprechen.
4.1. Der Teilnehmer bestätigt mit seiner Buchung, das 18. Lebensjahr vollendet zu haben. Minderjährige müssen zur Teilnahme an einer Veranstaltung der MindCracker, auf Verlangen, eine bereits zum Buchungszeitpunkt gegebene schriftliche Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten vorweisen. Studienrabatte müssen gesondert erfragt werden und gelten nur bis zur Erreichung des 26. Lebensjahres.

§5 Ablehnung und Ausschluss von Teilnehmern
Die MindCracker Academy ist berechtigt, Teilnehmer vor dem Seminar ohne Angabe von Gründen abzulehnen. Bereits gezahlte Seminargebühren werden in diesem Fall zu 100% zurückerstattet. Teilnehmer, welche wiederholt den Seminar- und/oder Veranstaltungsablauf stören oder das Seminar zur Anwerbung von Personen missbrauchen oder Fremdprodukte verkaufen, können durch den Seminarleiter vom Seminar ausgeschlossen werden. Die Seminargebühr ist in diesem Fall zu 100% zu entrichten. Schadensersatzansprüche, egal in welcher Form, können nicht geltend gemacht werden.

§6 Rücktritt, Umbuchung und Ersatzteilnehmer
6.1. Rücktritt
Ein Rücktritt von der Anmeldung zu einem Seminar ist bis 14 Tage nach der Anmeldung kostenfrei möglich. Hierfür gilt das Eingangsdatum des Internetformulars per E-Mail. Bis 8 Wochen vor Seminarbeginn beträgt die Stornogebühr 50% des Seminarpreises. Erfolgt keine ordnungsgemäße Stornierung innerhalb der Fristen ist die gesamte Seminargebühr fällig. Bei kurzfristigen Anmeldungen, weniger als 14 Tage vor Seminarbeginn, entfällt das Rücktrittsrecht. Umbuchungen sind bei kurzfristigen Buchungen nicht möglich.
6.2. Umbuchungen
Bis 8 Wochen vor Seminarbeginn können Umbuchungen auf ein Seminar des gleichen Inhalts vorgenommen werden. Diese werden pauschal mit 150 Euro berechnet. Umbuchungen können nur einmalig vorgenommen werden, das 14-tägige Rücktrittsrecht nach Umbuchung ist hierbei ausgeschlossen. Preisdifferenzen bei niedrigeren Preisen sind nicht anrechenbar oder erstattungsfähig. Preisdifferenzen bei höheren Preisen müssen zusätzlich zur Umbuchungspauschale aufgezahlt werden. Sonderveranstaltungen oder Einzelseminare können nicht umgebucht werden. Bei den Umbuchungen sind die Voraussetzungen zur Zulassung der entsprechenden Seminare zu erfüllen.
6.3. Ersatzteilnehmer
Es können kostenfrei Ersatzteilnehmer benannt werden, sofern diese die Teilnahme-voraussetzungen, sowie die Voraussetzungen zur Zulassung der entsprechenden Seminare erfüllen. Ersatzteilnehmer müssen umgehend schriftlich mit allen Anmeldedaten an die MindCracker Academy gemeldet werden.

§7 Änderungen / Absage durch den Veranstalter / Ausfall des Trainers
Die MindCracker Academy behält sich Änderungen von Zeit und Ort der Seminare wie auch Veranstaltungen in vertretbarem Rahmen vor, ebenso wie sowohl Seminarinhalte als auch den Seminarablauf ohne vorherige Ankündigung zu verändern. Zugleich ist es der MindCracker Academy unter besonderen Umständen möglich, einen Ersatz von qualifizierten Trainern oder Coachs zu stellen. Der Austausch eines Trainers oder Coachs berechtigt nicht zum Rücktritt vom Seminar oder Coaching.
Das Seminar kann aus wichtigem Grund (zu geringe Teilnehmeranzahl, Ausfall des Trainers durch Unfall oder Krankheit, o.ä.) von der MindCracker Academy abgesagt werden. Die Absage erfolgt, sofern noch möglich, schriftlich, ansonsten per E-Mail oder telefonisch. Bereits erfolgte Zahlungen werden durch die MindCracker Academy unverzüglich zurückgezahlt. Weitere Schadens-ersatzansprüche des Teilnehmers können nicht geltend gemacht werden. Im Falle einer Erkrankung des Trainers oder anderer nicht vorhersehbarer Ereignisse, die den Einsatz des angegebenen Trainers unmöglich machen, ist die MindCracker Academy bevollmächtigt, einen anderen, qualifizierten Trainer für das betroffene Seminar einzusetzen.

§8 Seminarunterlagen & Copyright, Markenschutz
Alle Unterlagen, Videos, Audio-CDs, Inhalte der Webseite usw. welche durch MindCracker Academy zur Verfügung gestellt werden, beinhalten das Copyright der MindCracker Academy, Sonja Weinzierl und/oder Mina Pesé. Die Unterlagen, Videos, Audio-CDs, Inhalte der Webseite, usw. dürfen nicht ohne ausdrückliche und schriftliche Genehmigung, auch nicht auszugsweise, in irgendeiner Form weitergegeben, veröffentlicht, vervielfältigt oder für eigene Seminare verwendet werden.

§9 Buchung / Reservierung von Hotelzimmern
Für die Reservierung und Buchung von Hotelzimmern ist der Teilnehmer selbst zuständig. Ersatzansprüche bei unverschuldetem Ausfall oder Absage des Seminars können nicht geltend gemacht werden.

§10 Zahlung
Der Vertragspartner ist verpflichtet, die Rechnung vor Beginn des Seminars, der Veranstaltung, des Coachings/Beratung oder des Warenversands zu begleichen. Für alle Seminare fällt eine Anmeldegebühr in der Höhe von 250,- Euro an. Der verbleibende Restbetrag wird spätestens 4 Wochen vor Seminarbeginn fällig. Der auf der Rechnung ausgewiesene Betrag ist an die angegebene Bankverbindung zu überweisen. Bitte beachten Sie, dass sowohl die endgültige Reservierung Ihres Platzes im Seminar, der Veranstaltung oder des Coaching Termins als auch der Versand der Ware mit Eingang des Rechnungsbetrages auf das in der Rechnung angegebene Konto veranlasst wird.

10.1. Grundsätzlich sind die MindCracker nicht verpflichtet, vor vollständigem Zahlungseingang irgendeine Leistung zu erbringen.
10.2. Zahlungen, unabhängig ob Veranstaltungen, Käufe, Coachings oder Beratungen, haben, außer wenn anders angegeben, immer per Vorauskasse bzw. vorab zu erfolgen. Bei Coaching‘s und Beratungen gelten mögliche zusätzliche AGB welche dem Klienten/Kunden, mit dem Coaching- /Beratervertrag, ausgehändigt werden.
10.3. Bei kurzfristigen Anmeldungen kann die MindCracker Academy die Zahlung in Bar am Veranstaltungstag vorSeminarbeginn fordern und sind immer im Gesamten zu begleichen. Das Recht auf Teilnahme am Seminar besteht nur bei vollständiger Bezahlung des Rechnungsbetrages.

§11 Audio- und Video-Aufnahmen
Die MindCracker Academy behält sich das Recht vor, alle durch die MindCracker Academy erbrachten Leistungen in gängigen medialen Speicherformaten wie Bild, Ton und als Video aufzunehmen, diese medialen Speicherformate zu archivieren und zu publizieren.

11.1. Ein Teilnehmer gibt mit Buchung einer Leistung der MindCracker Academy die Erklärung ab, alle Rechte betreffend Publikation, Wiedergabe sowie öffentliche Vorführung und Verbreitung an die MindCracker Academy abzutreten.
11.2. Diese Freigabeerklärung gilt unbeschränkt für alle Veröffentlichungsformen sowohl für kommerzielle als auch nicht-kommerzielle Veröffentlichungen durch die MindCracker Academy. Ein Kunde ist nur nach schriftlicher Zustimmung durch die MindCracker Sonja Weinzierl UND Mina Pesé berechtigt, aufgenommenes und ihn betreffendes Material zu verwenden.
11.3. Wenn ein Teilnehmer dies nicht wünscht, muss er bis spätestens zu Beginn der Ausbildung oder des Seminars eine schriftliche Erklärung einreichen, dass er dies nicht wünscht. Somit kann die MindCracker Academy dies beachten und die Bilder dieser Person löschen, chiffrieren und für diese Zwecke nicht nutzen.

§12 Haftungsausschluss, Schadensersatz, Forderungen, Streitbeilegung
Die Haftung der MindCracker Academy für vertragliche Pflichtverletzungen ist auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt. Dies gilt nicht bei Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit des Teilnehmers oder Klienten, hier haftet die MindCracker Academy nach gesetzlichen Vorschriften. Die vorgenannte Haftung gilt ebenfalls für Mitarbeiter der MindCracker Academy.
12.1. Veranstaltungen der MindCracker Academy sind für physisch und psychisch gesunde Menschen konzipiert. Menschen mit gesundheitlichen Vorschäden nehmen daran auf eigene Gefahr teil und die MindCracker Academy übernehmen keinerlei Haftung für aus Vorschäden resultierende weitere Schäden. Der Teilnehmer versichert mit der Buchung körperlich und geistig in bester wie gesunder Verfassung zu sein, keine psychischen oder psychosomatischen Störungen zu haben. Etwaige Krankheiten wie z.B. Epilepsie müssen vorher bekannt gegeben sein, da diese z.B. nicht an Hypnosen oder einigen Methoden teilnehmen dürfen. Das Risiko bei Verschweigen oder Missachten liegt ausnahmslos beim Teilnehmer.
12.2. Die MindCracker Academy übernimmt keine Haftung für Inhalte externer Links auf den Webseiten der MindCracker Academy und machen sich deren Inhalte nicht zu eigen. Die MindCracker Academy übernimmt keine Gewähr für Richtigkeit bzw. Vollständigkeit von auf Webseiten Dritter hinterlegten Informationen. Jede Haftung der MindCracker Academy für Schäden, die sich direkt oder indirekt aus der Verwendung von Webseiten Dritter und der darauf hinterlegten Informationen ergeben können, ist ausgeschlossen.
12.3. Die MindCracker Academy übernimmt keine Garantie für die von Fremdherstellern angebotenen Produkte. Jeder Kunde der MindCracker Academy hat sich im Bedarfsfall wegen solcher Mängel mit der Rechnung direkt an den Hersteller zu wenden.
12.4. Beschwerdeverfahren via Online-Streitbeilegung für Verbraucher (OS):

http://ec.europa.eu/consumers/odr/
Verbraucher können sich zur Beilegung von Streitigkeiten an die vorbenannte Online-Streitbeilegungs-Plattform wenden.

§13 Dienstleistungen von Drittanbietern
Die MindCracker Academy haftet nicht für die Empfehlung oder Vermittlung von Kontakten zu Drittanbietern. Diese handeln auf eigene Rechnung und es gelten die jeweiligen AGBs des Anbieters.

§14 Coaching / Beratung
Die MindCracker Academy erbringt ihre Arbeitsleistungen auf der Grundlage der ihnen vom Teilnehmer oder Klienten oder seinen Beauftragten zur Verfügung gestellten Daten und Informationen. Die Gewähr für ihre sachliche Richtigkeit und Vollständigkeit liegt beim Kunden. Die Arbeit zur Förderung und Entwicklung der Persönlichkeit und physiologischen Gesundheit von Teilnehmern und Klienten wird nach bestem Wissen und Können durchgeführt. Sobald ein Teilnehmer oder Klient die MindCracker Academy aufsucht oder kontaktiert, hat dieser zuvor in Eigenverantwortung sichergestellt, geistig und körperlich gesund zu sein. Speziell für Persönlichkeitstrainings stellen sämtliche psychischen und neurologischen-Krankheitsbilder einen Ausschluss für die Beratung/Coaching durch die MindCracker Academy dar. Eine Haftungsfreizeichnung muss hierzu gesondert unterzeichnet werden und wird vorab ausgehändigt.
Eine Erfolgsgarantie oder Erfolgsprognose zu jedem Coaching bzw. jeder Beratung in Form einer Lebensberatung, einer Maßnahme zur Persönlichkeitsentwicklung, eines Entspannungstrainings, Hypnosen, Firmenberatung und -begleitung durch die MindCracker Academy kann nicht gegeben werden.
Bei Coaching- oder Beratungen, welche über einen Einzeltermin zeitlich hinausgehen, wird ein eigens ausgearbeiteter Coaching- bzw. Beratervertrag geschlossen. Es gelten hierfür ausschließlich die im Vertrag stehenden Vereinbarungen, sofern diese sich von den AGB unterscheiden.

§15 Datenschutz
15.1. Die MindCracker Academy schützt alle persönlichen Kundendaten uneingeschränkt. Sofern innerhalb des Internetangebots die Möglichkeit zur Eingabe persönlicher oder geschäftlicher Daten (Vor-und Zunamen, Liefer- u. Rechnungsanschrift, Telefonnummer, E-Mail-Adressen, evtl. Bankdaten, etc.) besteht, so erfolgt die Preisgabe dieser Daten seitens des Nutzers auf ausdrücklich freiwilliger Basis. Diese Daten dienen ausschließlich der gewünschten Geschäftsabwicklung mit der MindCracker Academy und evtl. seiner Dienstleister und werden in keinster Weise an Dritte weitergegeben. Ein gesonderter Vermerk dient der Verlinkung mit Facebook. Hier können eine spätere Identifizierung und die Verwendung personenbezogener Daten durch Facebook stattfinden. Die Einwilligung zur Datennutzung kann jederzeit widerrufen werden.
15.2. Die Nutzung der im Rahmen des Impressums oder vergleichbarer Angaben veröffentlichten Kontaktdaten der MindCracker Academy wie Postanschriften, Telefon- und Faxnummern sowie E-Mail-Adressen durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderten Informationen ist nicht gestattet.

§16 Form von Erklärungen
Rechtsverbindliche Erklärungen und Anzeigen im Zuge der Geschäftsabwicklung bedürfen immer der Schriftform.

§17 Erfüllungsort – Rechtswahl – Gerichtsstand
17.1. Soweit sich aus dem Vertrag nichts anderes ergibt, ist Erfüllungs- und Zahlungsort der Geschäftssitz der MindCracker Academy.
17.2. Für diesen Vertrag gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.
17.3. Ausschließlicher Gerichtsstand ist bei Verträgen mit Kaufleuten, juristischen Personen des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtlichen Sondervermögen das für unseren Geschäftssitz zuständige Gericht.

§18 Wirksamkeit der Geschäftsbedingungen
Sollten einer oder mehrere Punkte dieser Geschäftsbedingungen unwirksam sein oder werden, beeinträchtigt dies die Wirksamkeit der verbleibenden Paragraphen und die Wirksamkeit des Vertrages in seiner Gesamtheit nicht. An die Stelle der unwirksamen Bestimmung soll diejenige Regelung treten, deren Wirkungen der wirtschaftlichen Zielsetzung möglichst nahekommen, die die Vertragsparteien mit der unwirksamen Bestimmung verfolgt haben. §139 BGB ist ausgeschlossen.

Stand, Oktober 2018