Betrogene(r)

Hilfe, mein Mann/meine Frau betrügt mich!?

Ob es tatsächlich so ist oder du bisher nur die Vermutung hast - es macht etwas mit dir ... und zwar gewaltig!

Bin ich ihm/ihr nicht mehr attraktiv genug? Was hat sie/er was ich nicht habe?

Wie soll ich jetzt mit der Tatsache oder Vermutung in mir umgehen? Wie soll es überhaupt weitergehen?

Soll ich mich trennen und möglicherweise scheiden lassen oder suche ich das Gespräch?

Die Enttäuschung und Zukunftsängste machen mich wahnsinnig?

Ist der Betrug ein Verlust oder ein Gewinn? Warum fühle ich mich dabei so schlecht und minderwertig, verletzt und hintergangen?

Wie lange geht das schon so?

Was werden die Kinder sagen wenn sie es erfahren?

ist meine ganze Ehe/Partnerschaft von Anfang an eine Lebenslüge gewesen?

Warum liebt er mich nicht mehr?

Fragen über Fragen auf die es Antworten gibt, auch wenn du sie noch nicht kennst!

Und was sagen die Statistiken dazu?

(Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Seitensprung) Ragnar Beer, Psychologe und Paartherapeut, lehrte mehrere Jahre an der Universität Göttingen im Bereich Eheberatung und Paartherapie in Theorie und Praxis. Seit 1996 beschäftigte er sich mit dem Thema Online-Paartherapie und rief dazu das Projekt „Theratalk“ ins Leben. Im Rahmen dieses Projektes führten er und sein Team mehrere Studien zum Thema Seitensprung durch. Dabei wurde besonderer Wert auf die Psyche der Befragten gelegt.

  • Eine Befragung unter 3334 heterosexuellen Männern (34 %) und Frauen (66 %), deren Partner fremdgegangen waren, zeigt, dass die Betrogenen oft unter posttraumatischen Belastungsstörungen wie Depressionen, Angstattacken oder Herzrhythmusstörungen leiden. Die Studie ergab außerdem, dass ein Seitensprung nur in seltenen Fällen ein One-Night-Stand war. Über zwei Drittel der Betrogenen gaben an, dass die Affären ihrer Partner länger als einen Monat andauerten.
50 % der betrogenen Männer und 55 % der betrogenen Frauen kontrollieren, ob sie von ihrem Partner noch immer oder wieder betrogen werden…
…die Betrogenen durchsuchen die Taschen ihres Partners, durchstöbern seine Post, lesen seine E-Mails und checken sein Handy auf Telefonate und SMS
48 % der Männer und 53 % der Frauen haben die Untreue ihres Partners erahnt
58 % der Frauen, die etwas geahnt hatten, haben den Seitensprung herausgefunden
51 % der Männer, die etwas geahnt hatten, haben den Seitensprung herausgefunden
70 % der Frauen sind wütend auf die andere Frau, 68 % auch auf den eigenen Mann
70 % der Männer sind wütend auf den anderen Mann, aber nur 47 % auf ihre Partnerin
  • Eine weitere Studie befragte 2601 heterosexuelle Untreue, wovon 45 % der Befragten Männer und 55 % Frauen waren. Die Ergebnisse deckten sich teilweise mit denen der Vorgängerstudie mit Betrogenen.
Untreue Frauen fanden ihren Liebhaber zu 35 % im Freundeskreis. Männer gingen zu 28 % mit Freundinnen und zu 20 % mit Kolleginnen fremd
Für die meisten der Befragten war es nicht der erste Seitensprung. 51 % der Männer und 45 % der Frauen waren in der aktuellen Partnerschaft schon untreu
Zwei Drittel der Affären liefen länger als einen Monat. Etwa ein Drittel dauerte sogar länger als ein halbes Jahr. One-Night-Stands kommen dagegen selten vor
Auch die Liebhaber waren oft gebunden: Frauen zu 58 % und Männer zu 52 %
Ist der Seitensprung aufgeflogen, bricht der Kontakt zum Liebhaber nicht ganz ab
Etwa 40 % sehen ihre Affäre weiterhin mindestens einmal die Woche

Angst, Wut, Enttäuschung und die Folgen

Aus allen diesen Fragen und den Statistiken ergibt sich für die/den Betrogene(n) Eines: Enttäuschung und Wut gepaart mit Stress, Traurigkeit und Scham. Diese negativen Emotionen werden von Ängsten bis hin zu Depressionen und Schlafstörungen, Konzentrationsdefiziten bis hin zu weiteren körperlichen Symptomen begleitet. Auf einmal steht das Leben auf dem Kopf und alles was bisher in Ordnung schien scheint kaputt zu sein.

Wie stehen wir von den MindCrackern zum Seitensprung deiner Frau/deines Mannes?

Wir verurteilen es nicht aber heißen es genauso wenig gut! Viele Betrogene suchen den Fehler, soweit man es so nennen kann und mag, auch bei sich selbst und andere wiederum beim Partner.

Oft ist es das Eine oder das Andere und manchmal ist es eine Mischung aus Beidem. Jede Partnerschaft, sogar jeder Teil in der Partnerschaft ist anders als der Nächste aber egal wie es geartet ist, die Situation schafft Leidensdruck.

Was können wir für dich tun?

Wir unterstützen dich dabei innere Klarheit in dir zu schaffen. Wir möchten dir helfen deinen eigenen Selbstwert aufzubauen und Ängste abzubauen. Struktur in dein Handeln zu bringen und in dir aufzuräumen um keine Kurzschlussentscheidungen zu treffen. Solltest du schon länger oder öfter einer solchen Situation ausgesetzt gewesen sein, so dringt das tief in dein emotionales Feld im Unterbewusstsein ein und hinterlässt hässliche Narben.

In der MindCracker Hypnose Praxis können wir dein Selbstbild und deinen Selbstwert stärken. Solltest du dir selbst die Schuld für den Verlauf geben, so können wir gemeinsam mit dir deine Glaubenssätze verändern und deine Ursachen auflösen um gestärkt in die Zukunft zu gehen.

Ist eine Paarberatung die Lösung?

Genauso können wir mit dir und deinem/deiner Partner(in) gemeinsam die Mediation suchen und in einer Paar- und Eheberatung die zukünftige Lösung suchen. Ob der Weg gemeinsam überhaupt noch fortgesetzt werden kann oder von beiden seiten auch gewollt ist hängt immer von Beiden ab.

Manchmal sind es wirklich nur Kleinigkeiten die den Partner zum/zur Fremdgeher(in) gemacht hat und die Schäden und partnerschaftliche Kommunikation und Emotion kann wieder auf eine Ebene gebracht werden.

Wir können in einer Paarberatung auch die Beweggründe des Partners herausfinden und das möglicherweise fehlende Bindeglied oder seine/ihre Ursachen in Hypnose, die oft auch Bindungsthemen in der Kindheit zurückzuführen sind, feststellen und auflösen, sodass ein Seitensprung an Interesse verliert. Natürlich immer vorausgesetzt, dass der/die Partner(in) das auch möchte.

Und wenn doch die Trennung ansteht?

Und selbst eine mögliche Trennung vom aktuellen Partner will gekonnt sein, damit die Emotionen und der Trennungsverlauf der bestehenden Beziehung möglichst nicht zu einem Vulkan werden. Gerade wenn Kinder im Spiel sind sollten nicht die Kinder die Leittragenden sein und sie wiederum Traumata durch eine unprofessionelle Trennung mitbekommen, die sie wiederum im Erwachsenenalter plagt und blockiert.

Diskretion steht bei uns immer im Vordergrund

Du kannst zu 100% sicher sein, dass dein Kontakt zu uns und alle Inhalte unserer gemeinsamen Arbeit mit jeglicher Diskretion unsererseits behandelt wird.

Du bist es leid?

Solltest du noch Fragen haben, welche hier nicht beantwortet wurden, dann nimm gerne Kontakt mit uns auf. Und wenn du jetzt den Wunsch verspürst diese traumhaft schöne Hypnose kennenzulernen, kannst uns ebenfalls gerne kontaktieren und wir vereinbaren einen Termin.